ZES® Bodyguard im Test

Sendekataster

So viele Vorzüge das Stadtleben auch bieten mag hat es auch seine Nachteile. Durch die zahlreichen Sendemasten in den Städten ist demzufolge die Strahlenaufnahme enorm. Bei 40 Sendemasten in der näheren Umgebung habe ich zu zählen aufgehört (siehe die Abbildung oben links von Leonding im Vergleich zum Land, rechts).

Auch die zunehmende Anzahl an elektronischen Geräten im Alltag belastet unseren Körper immer mehr. Diese negativen Einwirkungen, verursacht durch Elektrosmog, 5G, Hochspannungsleitungen und Ähnlichem, können zahlreiche Beschwerden wie Schlafstörungen, Migräne oder ständige Müdigkeit hervorrufen.

Gerade bei Kindern ist die Strahlenaufnahme um ein erschreckend Vielfaches höher als bei Erwachsenen. Das bestätigten diverse Studien der WHO. Gerade seit der Corona-Telearbeit plagten mich vermehrt Kopfschmerzen und ich hatte Schwierigkeiten, mich zu konzentrieren. Also testete ich mit meinen KollegInnen aus dem Netzwerk für mehr Lebensenergie folgende Biotechnologie aus: den ZES® Bodyguard.

Der Zes® Chip

Dieser Chip wirkt wie ein Schutzschild, der elektromagnetische Felder in harmlose Wärme umwandelt.

https://www.youtube.com/watch?v=TkiVFQ4pWpE

Im Testpaket geliefert wurde ein ZES® Bodyguard 80 Allrounder Chip (80 mm Durchmesser), ein ZES® Bodyguard 25 und ein ZES® Bodyguard Recovery Pad fürs Bett.

Die verschiedenen Chips

  1. ZES® Bodyguard 80 Allrounder Chip

    Ich als Skeptiker war überrascht: stellt man sein Essen/Getränke auf den Chip wird dieses aufgewertet, der Geschmack verändert sich merkbar. Ebenso kann er abends neben das Bett gelegt werden, sowie untertags neben dem Arbeitsplatz, um die elektromagnetische Belastung zu reduzieren. Auch bei größeren Wehwehchen wie z.B. Bauchweh kann er einfach mit der Spulenseite zum Körper aufgelegt werden und lindert so die Schmerzen. Legt man den Chip zum Obstkorb bleibt das Obst länger frisch. Ebenso können Kosmetika vor dem Gebrauch darauf gestellt werden – kurzum: der Chip ist für wirklich ALLES verwendbar.
    ZES Allrounder

  2. ZES® Bodyguard 25

    Mit seinen 25 mm Durchmesser etwas handlicher. Bei Schwellungen und lokalen Beschwerden kann er mit einem Tape an die betroffene Stelle geklebt werden. Besonders bei Beschwerden im Bereich des Knies, der Arme und Beine sowie des Nackens zeigt er sich als besonders effektiv. Bei Kopfschmerzen klebe ich ihn mit einem Tape auf die Stirn oder in den Nacken.
    Bodyguard 25

  3. ZES® Bodyguard Recovery Pad

    Das Pad hilft deutlich bei Schlafstörungen. Bei meinen Schlafplatztestungen hörte ich schon oft: ich bin viel ruhiger oder entspannter. Am besten probiere es selbst um dir ein Bild zu machen!
    RecoveryPad Schlafplatz

Um den Chip auch am Körper tragen zu können gibts praktischerweise ein Armband in verschiedenen Ausführungen das auch für Kinder einfach zu tragen ist. Weiters kann ein normaler Chip oder ein stärkerer (für Sportler) dazu bestellt werden, der im Verschluss untergebracht ist:

Fazit unserer zahlreichen Tests – zu Hause, am Arbeitsplatz, am Bauernhof, ..:
Im Netzwerk sowie unserem engeren Probanden-Kreis stellten wir fest, dass der ZES® Bodyguard einfach und wirksam ist. Er hilft bei Schmerzen und trägt definitiv zur Besserung des Wohlbefindens bei, unsere Erfahrungen sind durch die Bank positiv. In Zusammenhang mit der Radionik ist er unser „Verstärker“ bei den Anwendungen. Auch Tiere lieben ihn: ob sie auf dem Chip liegen oder sich damit streicheln lassen.

Hast du ebenfalls Interesse den ZES® Bodyguard kostenlos für 14 Tage zu testen, dann melde Dich einfach bei mir!